Dieses Blog durchsuchen

Helga und Peter J. König im Gespräch mit Jörg und Thomas Bauer, Weingut Bauer, 54486 Mülheim, Mosel

Lieber Jörg Bauer, lieber Thomas Bauer, dieser Tage haben wir  auf "Buch, Kultur und Lifestyle" sechs Weine von Ihnen vorgestellt. Deshalb möchten wir heute  einige Fragen an Sie richten.

Hier der Link zu den Weinbesprechungen: Sechs Rieslinge aus dem Weingut Bauer/ Mülheim-Mosel

Helga König: Um unsere Leser zunächst grundsätzlich zu informieren, hier nun die Frage: In welchem Weinort ist das Weingut Bauer zu finden, zu welcher Weinbau-Region gehört es und was gibt es generell über dieses Weinbau-Gebiet zu sagen?

 Thomas und Jörg Bauer
Jörg Bauer: Mülheim liegt mitten im Herzen der Mittelmosel. Das Weinbau-Gebiet zeichnet sich durch Schieferverwitterungsböden aus. Primär gibt es dort Hang- und Steillagen. Teilweise haben die Weinberge eine Steigung von 80%. 

Peter. J. König: Wie lange existiert das Weingut Bauer, wie viel ha Rebfläche werden kultiviert und welche Rebsorten werden überwiegend angebaut?

Thomas Bauer: Das Weingut lässt sich zurückverfolgen bis in das Jahr 1706. Wir kultivieren 10 ha Rebfläche, darauf bauen wir zu 80% Riesling an. Weiterhin sind es 10% Spätburgunder, 5% Rivaner und zusätzlich Weiß- und Grauburgunder, mit denen unsere Lagen bestockt sind. 

 Helga König
Helga König: Welche besonderen Lagen gilt es unbedingt zu erwähnen und durch welches Terroir zeichnen sie sich aus? 

Jörg Bauer: Unsere besonderen Lagen sind die "Brauneberger Juffer" und der "Mülheimer Elisenberg". Die Lage "Brauneberger Juffer" ist eine reine Südlage und ein Steilhang. Dort gedeihen sehr schieferbetonte Rieslinge. Die Einzellage "Mülheimer Elisenberg" ist 4 Hektar groß. Wir besitzen 3 Hektar dieser Süd-Südwest-Steillage, die sehr viel Wasser im Boden speichert und dadurch sehr mineral- und fruchtbetonte Rieslinge hervorbringt. 

 Peter J. König
Peter J. König: Heutzutage spricht man von der Philosophie eines Weingutes, wenn es darum geht, welche wichtigen Kriterien das Kreieren von Weinen bestimmen, wie sieht dies im Weingut Bauer aus, etwa bei der Weinbergspflege, der Lese oder der Kellerwirtschaft? 

Thomas Bauer: Wir versuchen stets aromatische, gesunde Trauben zu ernten. Das Aroma, das wir im Weinberg erzeugen, wird durch unsere Kellerwirtschaft erhalten und authentisch ausgebaut. Unser Motto lautet: "So viel wie nötig und so wenig wie möglich." 

Helga König: Ist der Klimawandel im Gut ein Thema, weil die Bedingungen sich in den Weinbergen verändert haben, und wie wird darauf reagiert, etwa künstliche Bewässerung, frühere Lese oder gar andere Rebsorten, die sich dem veränderten Klima besser anpassen? 

 Jörg und Thomas Bauer
Jörg Bauer: Für uns ist der Klimawandel erkennbar. Trockenen Sommermonaten und geringen Niederschlägen entgegnen wir durch Ausbringen von Rindenmulch und Kompost zur Verbesserung des Humusgehaltes, welcher für eine optimale Wasserspeicherung sorgt Da wir den Boden nicht künstlich bewässern, dringen die Wurzeln in die Tiefe und entnehmen der Lage die so erwünschte Mineralik. Die Lesezeit ist von Jahr zu Jahr verschieden. Dieses Jahr hat sich die Ernte länger hingezogen und hat dabei schon früher begonnen. Dieses sind Anzeichen für den existierenden Klimawandel. 

Peter J. König: Gerne möchten unsere Leser wissen, wie sie die Weine beziehen können, gibt es dazu einen Online-Shop, die Möglichkeit per E-Mail oder auf andere Art und Weise, etwa durch den Handel? 

 Elisenhäuschen
Thomas Bauer: Die Weine können Sie bei uns über E-Mail (info@ weingut-bauer.de) bestellen, aber es besteht auch die Möglichkeit sie telefonisch (06534-571)  zu ordern, nachdem sie sich auf unserer Homepage www.weingut-bauer.de informiert haben. 

Helga König: Nichts ist authentischer, als die Weine dort zu probieren und zu erwerben, wo sie gewachsen sind und erzeugt wurden, besteht die Möglichkeit zu Weinproben, einem Hoffest oder einer sonstigen Veranstaltung, auf der ausgiebig verkostet werde kann?

Jörg Bauer: Unsere Wein können Sie vor Ort in unserem Weingut bei einer Weinprobe verkosten. Zusätzlich findet eine jährliche Jahrgangspräsentation statt. Die Termine sowohl für die Weinprobe als auch für die Jahrgangspräsentation sind auf unserer Homepage www.weingut-bauer.de  zu finden. Ansonsten freuen wir uns über jede telefonische oder E-Mailanfrage. 

Peter J. König: Neugierig sind unsere Leser auch immer welche Auszeichnungen die Weine erhalten haben, wie steht es damit? 

 Weinberghäuschen Mülheim
Thomas Bauer: Auszeichnungen haben wir sehr viele erhalten. Auch in diesem Jahr wurden wir wie in den letzten 8 Jahren mit dem Staatsehrenpreis ausgezeichnet. Auch international sind wir sehr erfolgreich, wobei wir im Jahre 2013 die Prämierung "Bester Weißwein weltweit" auf der AWC Vienna, den sogenannten "Wein-Oscar" bekommen haben. Jährlich erhalten wir Goldmedaillen bei nationalen und internationalen Wettbewerben. 

Helga König: Um jetzt schon einen Eindruck von den Weinen des Weinguts Bauer zu bekommen, wodurch zeichnen sich die Weine besonders aus und wie werden sie gutsintern charakterisiert? 

 Thomas und Jörg Bauer
Jörg Bauer: Unsere Wein sind aromatisch, sehr rieslingtypisch und besitzen eine moderate Säure. Das Terroir der Lagen kommt ganz deutlich zum Ausdruck. 

Peter J. König: Das Weingut Bauer ist Mitglied in besonderen Vereinigungen, worum handelt es sich dabei und was bedeutet dies für die Erzeugung der Weine? 

Thomas Bauer: Wir sind Mitglied des Bernkasteler Rings seit 2010. Dies ist die älteste Weinversteigerungsgesellschaft an der Mosel. Hier können nur sehr gute Betriebe Mitglied werden und um in die Gemeinschaft aufgenommen zu werden, muss man dazu ausgewählt werden. So ist es uns möglich auch "Große Gewächse" zu erzeugen und zudem Weine zu versteigern.

Lieber Jörg Bauer, lieber Thomas Bauer, wir danken Ihnen für das aufschlussreiche  Gespräch.

Ihre Helga König, Ihr Peter J. König

Bitte klicken Sie auf den Link, dann gelangen Sie zur Homepage des Weinguts Bauer und können sich dort weiter informieren und über  die Homepage bestellen. www.weingut-bauer.de


Keine Kommentare:

Kommentar posten