Dieses Blog durchsuchen

Peter J. und Helga König im Gespräch mit Markus Hillabrand, Inhaber des Weingutes Hillabrand in Hüttenheim/Franken

Lieber Herr Hillabrand,  heute haben wir drei Ihrer Weine auf "Buch, Kultur und Lifestyle" vorgestellt und möchten nun einige Fragen an Sie richten.


Helga König:  Als junger fränkischer Weinbaubetrieb zunächst die Frage: wo genau ist das Weingut Hillabrand zu finden und wie lange wird schon Wein erzeugt?

 Markus Hillabrand und Ehefrau
Foto: Gerhard Krämer
Markus Hillabrand: Unser Weingut ist in Hüttenheim am Fuße des Steigerwaldes, im Landkreis Kitzingen zu finden. Seit 2006 bin ich für den Weinausbau im Haupterwerb verantwortlich, davor betrieben es meine Eltern im Nebenerwerb mit einen Heckenwirtschaft. 

Peter J. König: Wie groß ist die Rebfläche und welche Rebsorten eignen sich am besten dort? 

Markus Hillabrand: Wir haben 7,9 Hektar Rebfläche im Weinparadies (Hüttenheim / Bullenheim / Reusch). Wir haben eine große Sortenvielfalt, verschiedene Gegebenheiten, die es ermöglichen viele Rebsorten anzubauen. Müller-Thurgau, Silvaner Scheurebe Riesling Weißer Burgunder Bacchus Gold-Muskateller Domina Dornfelder Spätburgunder 

Helga König:  Welche Weine werden hauptsächlich kreiert und wie ist das Mengenverhältnis jeweils zueinander?

Markus Hillabrand: Müller-Thurgau 29% Silvaner 17% Bachus 13% Scheurebe 5% 4. Besonderheit am Hüttenheimer Tannenberg ist das er rund herum bepflanzt ist. Der Boden besteht aus Gips- Keuper. Die Hangneigung Variiert von 2% bis über 50%. 

Peter J. König:  Gibt es eine spezielle Philosophie bezüglich der Arbeit im Weinberg, bei der Lese und bei der Kellerwirtschaft? 

Markus Hillabrand: Unser Ziel ist es in jeder Weinbergsparzelle auf den jeweiligen Weintyp hinzuarbeiten. Selektierte, getrennte Lese. Ziel ist es die natürlichen Aromen zu erhalten und sortenreine Weine zu erzeugen. 

Helga König:  Nach welchen Kriterien werden die Weine im Weingut Hillabrand eingeordnet?

Markus  Hillabrand:  Gutswein, Lagenweine ( bis 70 hl/ha) Alte Reben ab 40 Jahren Ertrag unter 60 hl/ha Spitzenweine Steiler Südhang bis 60 hl/ha Rotwein 

Peter J. König:  Werden die Weine eher regional oder auch überregional vermarktet?

Markus Hillabrand: Wir verkaufen unsere Weine Deutschlandweit.

Helga König:  Hat der Weinfreund die Möglichkeit die Weine im Gut direkt zu verkosten und zu erwerben?

Markus Hillabrand: Selbst verständlich ist es möglich unsere Weine in unserem schmucken Fachwerkhaus zu verkosten, gerne auch nach telefonischer Vereinbarung. 

Peter J. König: Werden auch Weinfeste im Weingut veranstaltet, die man zum Kennenlernen der Weine und der Winzerfamilie besuchen kann? 

Markus Hillabrand: In Zukunft sind auch wieder Feste im Weingut geplant da wir aber zurzeit in der Umbauphase stecken sind zurzeit nur Weinproben,Weinabende in der Heckenwirtschaft möglich.

Helga König: Welchen Ausblick gibt es für die Zukunft bezüglich der Rebsorten und dem Stil des Weinmachens, wird da vielleicht zusätzlich mit neuen mediterranen Sorten experimentiert?


Markus Hillabrand: Wir wollen eher die typischen fränkischen Rebsorten beibehalten. In Zukunft wird noch mehr auf die Langlebigkeit der Weine gesetzt.  

Lieber Herr Hillabrand, wir danken Ihnen herzlich für das Interview.

Helga König, Peter J.  König

Fotos des Weinguts Hillabrand: Gerhard Krämer  

Bitte klicken Sie auf den Link , dann gelangen sie zum Weingut Hillabrand und können den Wein dort bestellen. ww.weinbau-hillabrand.de 

Keine Kommentare:

Kommentar posten