Dieses Blog durchsuchen

Helga und Peter J. König im Gespräch mit Monika Kirch, Weingut Kirch, Fahr am Main, Franken

Liebe Monika  Kirch, heute haben wir  fünf Weißweine und einen Rotwein aus Ihrem Weingut  vorgestellt. Deshalb möchten wir einige Fragen an Sie richten:


Helga König: Damit unsere Leser wissen, um welches Weingut es sich handelt, das hier vorgestellt wird, zunächst dieses: In welcher Wein-Region ist das Familien-Weingut Kirch zuhause und in welchem Weinort dort, was zeichnet die Region in puncto Weine aus und welches Terroir ist speziell in den Lagen des Weinguts von Monika und Matthias Kirch zu finden?

 Familie Kirch
Foto: Ellen Hünting
Monika Kirch: Das Weingut Kirch in Fahr liegt an der Mainschleife bei Volkach in Franken, also im Zentrum des Fränk. Weinbaus. Der Wein und sein Anbau ist der Mittelpunkt unseres Lebens. Der Main – die Lebensader unserer Region hat die Landschaft geprägt mit seinen Gleit- und Prallhängen. Im Erdmittelzeitalter, dem Trias, also vor rund 220 Mio. Jahren entstanden unsere Böden. Hier in Fahr ist es der Muschelkalk, der unseren Wein prägt und ihnen seine mineralische Struktur gibt, die man in jedem Glas schmecken kann.

Wir in Fahr teilen uns die exklusive Lage Volkacher Ratsherr "Steilhang" je zur Hälfte mit Volkach. Mit 55 – 60 % Steigung stehen unsere Reben oberhalb des Flusslaufes und haben somit ein hervorragendes Kleinklima zum Wachsen, also die Extraportion Sonne, dem Terroir. Hier im Steilhang erzeugen wir unsere handselektierten Spezialitäten, den typischen fränkischen Silvaner, aber auch Weißburgunder und einen wunderbar weichen Riesling.

 Peter J. König
Peter J. König: Wie lange existiert das Gut, wieviel Hektar Rebfläche werden kultiviert und welche Rebsorten werden überwiegend angebaut?

Monika Kirch: Unser Weingut in seiner heutigen Form entstand aus zwei Betrieben. Beide Betriebe sind schon seit Generationen hier an der Mainschleife verankert. Die Linie Kirch in Fahr und die Linie Kram in Nordheim. Nachweislich wurde schon 1814 Wein in unserer Familie ausgebaut und mit der Flaschenfüllung wurde bereits 1954 im Weingut Kram begonnen. 1985 wurde der Betrieb in seiner jetzigen Form neu erbaut und 2012 von Monika und Matthias Kirch erweitert. Wir bewirtschaften 15 ha eigene Rebflächen, davon ca. 3,5 ha im original Volkacher Ratsherr Steilhang. Hier erzeugen wir die klassischen Rebsorten wie Silvaner, Weißer Burgunder und Riesling. Riesling und Rieslaner sind unsere Spezialität, Rotweine unsere Leidenschaft und unser Herzblut gehört, als typischer Franke dem Silvaner!

Wer die fruchtigen Aromen liebt, den wird unsere Scheurebe bzw. Bacchus begeistern, sowohl in der trockenen, als auch halbtrockenen Variante.

 Helga König
Helga König: Welche Philosophie bestimmt das Weinmachen, etwa bei der Weinbergspflege, der Lese und der Kellerwirtschaft?

Monika Kirch: Entschlossenheit, Passion, Moderne, Tradition & das ständige Streben nach bester Qualität.

Dies ist unsere Philosophie, die wir sehr ernst nehmen, um Sie ständig von der Qualität unserer Weine zu überzeugen.

Entschlossenheit: Wir streben nach dem Maximalen, um Ihnen Spitzenweine zu präsentieren!

Passion: Nicht allein der Rebstock macht einen guten Wein aus, sondern das Herzblut des Winzers. Silvaner ist unser Herzblut, Riesling und Rieslaner unsere Spezialität, Rotweine unsere Leidenschaft!

Moderne & Tradition: Frische, junge Weine – Dynamik – Kreativität – Internationalität – junges Team gepaart mit Eleganz – Stil – Erfahrung – klassische Weine – Familie

Qualität: Hohe Ansprüche an Qualität in allen Ebenen unseres Betriebes – Der Moment der Wahrheit liegt im Greifen und Begreifen mit allen Sinnen. Seit über 30 Jahren leben wir Biodiversität in unseren Weinbergen. Eine natürliche Balance aus Tier- und Pflanzenwelt schafft optimale Voraussetzungen um nachhaltiges und gesundes Lesegut zu erzeugen, Die durchgängige Begrünung unserer Weinberge schafft perfekte Voraussetzungen für große und nachhaltige Weine. Klar strukturiert und offen, so möchten wir uns Ihnen präsentieren. Dies ist nun auch optisch erkennbar mit dem Neubau unserer Vinothek gelungen. Das Gesicht ist das Spiegelbild der Seele und der Wein des Betriebes.

Peter J. König: Aktuell interessant und wichtig ist gerade für den Winzer die Tatsache, wie sich der Klimawandel auf die Entwicklung der Reben im Weinberg auswirkt, welche Veränderungen sind hier festzustellen und wie wird darauf reagiert, etwa bei einem früheren Beginn des Wachstumszyklus, etwaiger trockener Phasen und früher Reife und führt dies unter Umständen auch zum Anbau anderer mediterraner Traubenarten?

 Familie Kirch
Foto: Ellen Hünting
Monika Kirch: Der Jahreszeitenzyklus beginnt sich schon seit Jahren schleichend zu verändern. Wir werden diese Herausforderung annehmen. Die intensivere Sonneneinstrahlung nutzen wir für eine noch höhere Qualitätserzeugung der bestehenden Rebsorten, sowie für den Anbau sonnerverliebter Sorten wie Chardonnay – vor 20 Jahren undenkbar. Die bestehende Bewässerung unsere Reben, begonnen schon in den 1950er Jahren, werden wir nun wassersparend modernisieren und weiter ausbauen. Sicher werden wir einige Frühsorten verlieren. Aber durch mehr spätreifende Sorten werden wir neue Möglichkeiten haben und uns gerne den neuen Herausforderungen stellen, ein innovatives Konzept entwickeln und uns diesen Veränderungen anpassen. Uns kommt hier mit Sicherheit unsere Leidenschaft für den Rotwein entgegen. Der Silvaner wird der Gewinner des Klimawandels sein, somit ist Franken ganz vorne mit dabei! Stillstand ist Rückstand – eine dauerhafte Veränderung bringt neue Innovationen!

Helga König: Unsere Leser möchten auch gerne die Weine probieren, die hier vorgestellt werden. Welche Möglichkeiten gibt es diese zu beziehen, etwa durch einen Online-Shop, per E-Mail, per Fax oder Telefon?

 Weingut Kirch
Foto: Ellen Hünting
Monika Kirch:  Sie können unsere Weine gerne bei uns beziehen:
- Im Online – Shop unserer Website
- Per Telefon mit individueller persönlicher Beratung 
- Schriftlich, per Fax oder traditionell mit Karte
 - Oder im Direktverkauf mit Verkostung in unserer neuen Vinothek im Weingut vor Ort

Peter J. König: Nichts ist jedoch so authentisch, wie die Weine dort zu verkosten, wo sie gewachsen sind und erzeugt wurden, gibt es die Chance einer Weinprobe im Gut oder vielleicht eines Hoffestes, wo man in geselliger Runde die Weine probieren kann, um sie eventuell gleich zu ordern?

 Weingut Kirch
Innenraum
Foto Richard Baumann
Monika Kirch: Gerne führen wir für Sie eine "Erlebnisweinprobe" durch: Bei einem Weinbergsspaziergang viel Wissenswertes rund um den Wein und Weinberg zu erfahren oder klassisch in unserer Weinstube – auch mit Brotzeit. Gerne gestalten wir für Sie eine individuelle Weinprobe für Gruppen mit Betriebsbesichtigung. Lernen Sie unsere Weinvielfalt kennen! Bei einem Besuch in unserem Weingut haben Sie auch die Möglichkeit ein Glas Wein in ganz entspannter Atmosphäre auf unserer Weinterrasse zu genießen. Gerne könne Sie hierbei ihre eigene Brotzeit mitbringen!

"Dolce Vita in Frankonia" Pfingsten – Fahr nach Fahr, immer an

Pfingstsamstag und – sonntag haben wir ein wunderschönes, stimmungsvolles Hoffest im mediterranen Stil in unserem Weingut. Umrahmt von den Weinbergen und Obstbäumen, also mitten im Grünen. Hier können Sie den neuen Jahrgang und unsere Weinvielfalt entdecken und dabei genussvolle, hausgemachten Speisen genießen.

Legendär ist unser Spargelburger, denn wir finden gutes Essen und guter Wein gehören unmittelbar zusammen! Hierzu laden italienischer Softrock, Oldies bzw. lateinamerikanische Rhythmen zum Tanzen ein. Ein fränkischer Sommernachtstraum!

Helga König: Neugierig sind die Leser auch immer darauf, ob die Weine bereits prämiert wurden und ob sie von namhaften Weinführern und Wein-Magazinen vorgestellt und vom Wein-Verband ausgezeichnet worden sind, wie steht es damit?

 Foto: Ellen Hünting
Monika Kirch: Erfolgreich nehmen wir an nationalen, sowie internationalen Prämierungen teil und erhalten hierbei regelmäßig zahlreiche Silber- bzw. Goldmedaillen, also Lohn für unser Qualitätsstreben. Wir sind regelmäßig dabei:
National: Fränkische Weinprämierung Verkostung der Fachzeitungen: Selection und Feinschmecker Meiningers Rotweinpreis
International: AWC Vienna,  Wine Challenge London

Peter J. König: Ebenso interessant ist es, wie der Winzer seine eigenen Weine charakterisiert, was gibt es dazu zu sagen?

 Weingut Kirch
Foto: Richard Baumann
Monika Kirch: "Das Gesicht ist das Spiegelbild der Seele" (TuFu) und der Wein des Winzers! In unseren Weinen spüren Sie unsere Leidenschaft und Innovation - einfach uns selbst. Aber dies ist nur möglich durch unser einzigartiges Terroir, dem wir unsere Weine verdanken.

Helga König: Jedes Weingut hat in der Regel seine eigene Einteilung der Qualitätspyramide, nach welchen Kriterien, etwa Basis- oder Lagenweine wird hier vorgegangen?

Monika Kirch: Weißwein - Jung, frech, dynamisch 

Hier finden Sie die Weine für jeden Tag und jede Gelegenheit, unkompliziert laden sie gleichermaßen zum „Schöppeln“ aber auch zum Genießen ein. 

Weißweine – trocken,  das klassische Franken im Bocksbeutel. Hier erleben Sie Franken und sein Terroir hautnah, als wären Sie vor Ort im Weinberg unterwegs. Einfach authentische Weine! 

Für die besonderen Momente - unser Triumvirat, bestehend aus zwei Weißen und einem Roten.

MAGNUS MAIOR MAXIMUS – Weißer Burgunder Spätlese trocken 

MAGNA MAIOR MAXIMA - Rieslaner Auslese,  wie der Name schon aussagt: groß – größer – am Größten und dem Roten: 

VENI VINI VINO - Pinot Noir Spätlese trocken, Weine die Eindrücke hinterlassen, die bleiben!

 Weingut Kirch
Foto: Richard Baumann 
Peter J. König: Weinfreunde verbringen gerne ein paar Tage auf einem Weingut, um sowohl das Gut, die Weine und die Landschaft kennenzulernen und zu genießen, besteht dazu die Möglichkeit im Familien-Weingut Kirch? 

Monika Kirch :Wir haben in Nordheim – auf der anderen Seite der Mainschleife- ein Gästehaus mit 3 Ferienwohnungen zur Selbstversorgung. Sehr ruhig, aber dennoch zentral im Ort gelegen. Ein idealer Ort zum Abzuschalten, die Seele baumeln zu lassen und einen Abstecher in unser Weingut in Fahr zu unternehmen. Denkaufgabe: Zweimal über den Main, aber auf der gleichen Mainseite nur durch die Vogelsburg getrennt.

Liebe Monika Kirch, wir danken Ihnen vielmals für das aufschlussreiche Gespräch.

Ihre Helga König, Ihr Peter J. König


Bitte klicken Sie auf den Link, dann gelangen Sie  zum Weingut Kirch und können den Wein dort bestellen.https://www.weingut-kirch.de/

Keine Kommentare:

Kommentar posten