Dieses Blog durchsuchen

Peter J. und Helga König im Gespräch mit Christian Ehrlich, Inhaber und Betriebsleiter der Weinmanufaktur 3 Zeilen Rödelsee/ Franken

Lieber Herr Ehrlich,  heute haben wir drei Ihrer Weine auf "Buch, Kultur und Lifestyle" vorgestellt.
Deshalb möchten wir nun einige Fragen zu Ihrer Weinmanufaktur an Sie richten.

Bitte klicken Sie auf den Link, dann gelangen Sie zu den Weibesprechungen:http://helga-koenig-wein.blogspot.de/2015/04/weingut-weinmanufaktur-3-zeilen-3.html

Helga König: Zunächst einmal zum näheren Kennenlernen, was verbirgt sich hinter dem Gutsnahmen: "Weinmanufaktur 3 Zeilen", in welcher Region ist die Manufaktur zuhause und wie hat sich die Liebe zum Wein entwickelt und seit wann? 

 Christian Ehrlich
Weinmanufaktur Drei Zeilen
Christian Ehrlich: Zu Hause sind wir im schönen Rödelsee am Fuße des Schwanbergs in Franken, genauer Unterfranken. Im Prinzip sind wir Quereinsteiger. Seit 2007 gibt es die Weinmanufaktur 3 Zeilen. Die Familie hatte bis dato mit Wein nichts am Hut. Der Name kam deshalb zu Stande, weil wir aus 3 Weinbergszeilen unsere ersten Flaschen Wein mit einer kleinen Hydropresse in Omas alter Waschküche pressten. Manufaktur deshalb, weil wir hier ehrliche Handarbeit leisten. Somit war der Name klar: Weinmanufaktur 3 Zeilen. 

Peter J. König: Welche Größe hat die Rebfläche und welche Rebsorten werden angebaut? 

Christian Ehrlich:  1,2 ha Reben im Anbau, davon weiße Rebsorten: Silvaner, Bacchus, Weißburgunder, Sauvignon Blanc, Riesling, Muskateller, Johanniter.Rote Sorte: Spätburgunder. 3. Welche Philosophie bewegt Sie als junges Winzerehepaar beim Kreieren Ihrer Weine? Ehrlich, Bio, spontan, so wie wir auch sind.

Helga König: Hat die biologische Herstellungsweise Ihrer Weine ausschließlich qualitative Aspekte oder geht es Ihnen auch um die Nachhaltigkeit Ihrer Weinberge? 

Christian Ehrlich:  Vorrangig geht es sogar um die Nachhaltigkeit, dass hierbei höhere Qualitäten erreicht werden ist natürlich ein positiver Nebeneffekt. Bio ist für uns kein Marketinggag sondern Überzeugung. 

Peter J. König:  Hat der Klimawandel Einfluss auf Ihre Entscheidung welche Rebsorten Sie favorisieren? 

Christian Ehrlich:  Mit dieser Frage haben wir uns auch grade beschäftigt, da wir im kommenden Jahr eine Rebe, die bis 2008 als ausgestorben galt, wieder rekultivieren wollen. Es handelt sich hierbei um Adelfränkisch. Eine sehr spätreifende Weißwein Sorte. Deshalb, um zu Ihrer Frage zurück zu kommen, würden wir bei einer weiteren Neuanlage keine Frühsorten mehr anpflanzen. Die Eleganz geht bei zu hohem Alkoholgehalt einfach verloren.

Helga König: Wie werden Ihre Weine vermarktet, per Internet, auf Weinmessen und auch bei regionalen Veranstaltungen und welche sind dies? 

Christian Ehrlich: Grundsätzlich können Sie die Weine bei uns ab Hof erwerben, per Telefon oder per Email. Ansonsten sind wir nur bei einigen wenigen Fachhändlern erhältlich und bei ausgewählten Spitzengastronomen auf der Karte. 

Peter J. König: Gibt es die Möglichkeit bei Ihnen im Weingut Ihre Weine zu verkosten und zu erwerben? 

Christian Ehrlich:  Ja! Wir haben vor einiger Zeit Omas alte Waschküche in einen kleinen Verkaufsraum umfunktioniert. Falls Sie uns besuchen möchten sind wir über einen kurzen Anruf vorab dankbar, da wir ja ein Feierabend Weingut führen...

Helga König: Wurden Sie in Ihrer jungen Geschichte bereits in der Fachlektüre erwähnt? 

Christian Ehrlich: Bereits im 2. Jahr wurden wir im Gault Millau aufgenommen. Im Eichelmann Weinführer bekamen wir in diesem Jahr unseren 2. Stern und auch bei WeinPlus haben wir 2. Sterne und bekamen jüngst die Auszeichnung zur fränkischen Entdeckung des Jahres 2015. 

Peter J. König: Wie stellen Sie sich die weitere Entwicklung Ihrer Weine und Ihrer Manufaktur vor? 

Christian Ehrlich: In den nächsten Jahren ist das Ziel maximal auf 2 ha aufzustocken. Wir wollen die Qualität unserer Weinberge und somit unseren Weine halten und sehen was kommt -spontan in die Zukunft ! 

Helga König: Um unsere Leser von Ihren Weinen zu überzeugen, was sollten diese noch unbedingt über die Weine erfahren? 

Christian Ehrlich: Wir bauen nur trockene Weine aus, die mit wilden Hefen vergoren werden. Allesamt ungeschönt. Den Ökogedanken tragen wir vom Weinberg in den Keller. Wenn Sie ehrliche Weine mit authentischer Stilistik suchen, sind sie bei uns richtig, denn wir sind Anders...Ehrlich!

Lieber Herr Ehrlich, wir danken Ihnen für  das aufschlussreiche Interview.
Peter J. und Helga König

Bitte klicken Sie auf den Link, dann gelangen Sie   zur Weinmanufaktur  3 Zeilen und können  den Wein bestellen.: www.3-zeilen.de

Keine Kommentare:

Kommentar posten