Dieses Blog durchsuchen

Helga König im Gespräch mit Ulla Chwalisz

Sehr geehrte Frau Chwalisz, Sie sind die Leiterin für Digital Publishing bei den S. Fischer Verlagen und betreuen  die gesamte Veranstaltung "Der Bücher-Lauf-bewegt die Branche", der am 16. September in Frankfurt am Main stattfindet. 

Helga König:  Worin besteht der Grundgedanke dieser Veranstaltung? 

Ulla Chwalisz
Ulla Chwalisz:  Beim Bücher-Lauf handelt es sich um eine Laufveranstaltung, die von und für die Buch/Medienbranche ausgerichtet wird. Erstmals in Stuttgart zum Jubiläum des Ernst Poeschel Verlags im Jahr 2002 vom damaligen Geschäftsführer initiiert, hat sie sich seither als Saisonhöhepunkt für Laufbegeisterte aus der gesamten Szene etabliert. Wir verfolgen drei Ideen: - ein Event anzubieten, das ein Kennenlernen unter KollegInnen abseits des Alltags in lockerer Atmosphäre befördert. - mit der Azubi-Wertung die jungen MitarbeiterInnen zu einer entspannenden sportlichen Aktivität zu motivieren. - durch eine Spendenaktion unser soziales Engagement deutlich zu machen.

Helga König: Welche Aufgabe kommt den S. Fischer Verlagen beim Bücher-Lauf zu? 

Ulla Chwalisz:  Durch meinen Wechsel vom Schäffer-Poeschel Verlag in Stuttgart nach Frankfurt zum S. Fischer Verlag, bot es sich an, die Veranstaltung nach Frankfurt in die Stadt der Buchmesse zu holen. In diesem Jahr beginnt in seinem 11. Jahr also für den Bücher-Lauf in Frankfurt eine neue Ära. In Zusammenarbeit mit dem mediacampus frankfurt und unter der Schirmherrschaft des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels wollen wir weiterhin das Sommer-Highlight der Verlags- und Medienwelt sein. 

Helga König: Eingeladen sind, wie man liest, neben Mitarbeitern aus Verlagen und Buchhandlungen auch Lektoren, Übersetzer, Gestalter, Autoren und Redakteure. Das hört sich interessant an. Werden alle Teilnehmer auch tapfer laufen oder viele davon eher Motivationsfähnchen schwingen? 

Ulla Chwalisz:  Es nehmen wirklich Freizeit-Läufer aus allen Bereichen der Branche teil. Oft kommt die ganze Familie, weil der Bücher-Lauf ja immer an einem Sonntag stattfindet. Und damit auch fast alle Familienmitglieder teilnehmen können, gibt es die Möglichkeit die Runde nur einmal zu laufen, um mit dem Kind an der Hand entlang der schönen Wege zu spazieren, oder um in gemächlichem Tempo den Park und die Sicht auf die Frankfurter Skyline zu genießen.

Helga König: Was sagen Ihre Autoren zu dem bevorstehenden Event? 

Ulla Chwalisz:  Bisher haben hauptsächlich Sachbuchautoren, die sportlichen Themen nahe stehen, teilgenommen. Wir würden uns sehr freuen, wenn sich deutlich mehr Teilnehmer aus der Autorenschaft einfinden würden, denn sicherlich gibt es viele, die sehr gerne laufen. 

Helga König: Können Sie unseren Lesern etwas über den Lauf berichten. Wie viele Kilometer stehen auf dem Programm für die Läufer? 

Ulla Chwalisz: Die Veranstaltung findet am Nachmittag des 16. September statt. Start und Ziel sind der mediacampus frankfurt. Der Lauf startet um 15 Uhr und es werden entweder 1 Runde mit knapp 4 Kilometern, der Rundenlauf, oder der Hauptlauf mit etwa 9 km angeboten. Wir haben in diesem Jahr für die Veranstaltung eine neue Website eingerichtet www.buecherlauf.de Hier findet man alle Informationen zum Ort, dem Anmeldeprozedere und wo nach dem Lauf gefeiert wird.

Helga König: Wie lange wird die Veranstaltung andauern und wo genau wird gelaufen werden? 

Ulla Chwalisz:  Wir erwarten die ersten Gäste gegen 13 Uhr auf dem mediacampus, um die Startnummern abzuholen und sich umzuziehen. Gelaufen wird im Park des Lohrbergs eine wirklich schöne und anspruchsvolle Runde; für den Hauptlauf sind es 3 Runden. Nach dem Lauf gibt es gegen 17 Uhr die Siegerehrung im Rahmen eines gemütlichen Biergartens mit Kaffee, Kuchen, Wurst und Getränken.

Helga König: Liebe Frau ChwaIisz, ich hatte das Vergnügen, Sie auf der Rückreise von der Leipziger Buchmesse in diesem Frühjahr  im ICE kennenzulernen. Dort haben Sie mir berichtet, dass Sie gerne joggen. Was empfehlen Sie wenig trainierten Läufern in den Wochen bis zum 16. September zu tun, um dann wirklich fit zu sein? 

Ulla Chwalisz: Wenn jemand mit Freude ein oder zweimal in der Woche eine Stunde joggt, dann wird er auch Spass beim Bücher-Lauf haben. Da die Strecke recht unkonventionell ist, hilft es, wenn man gut bei Puste ist. Und da wir auch auf die Besucher des Parks achten werden, steht das fröhliche Miteinander im Vordergrund. 

Liebe Frau  Chwalisz, ich danke herzlich  Ihnen für das informative  Interview.

Ihre Helga König

Kostenfreies Foto aus dem Bestand von Ulla Chwallisz; Fotograf nicht bekannt.




Keine Kommentare:

Kommentar posten